Beratung für Einzelpersonen

Als langjähriger katholischer Priester habe ich mit Menschen in allen erdenklichen Situationen zu tun gehabt, unglaublich viele Facetten des menschlichen Lebens kennenlernen dürfen.

Als Professor an der Universität und in der Arbeit für die Wissenschaft habe ich den Menschen und seine Welt theoretisch zu durchdringen versucht.

Beide Tätigkeiten, die praktische und die theoretische, liefen immer parallel. Ich habe sie nie als Gegensätze verstanden, sondern immer als etwas, das zusammengehört:

  • die Theorie wird blind, wenn sie nicht mit Leben gefüllt wird,
  • die Praxis wird blind, wenn sie nicht theoretisch hinterfragt und immer neu begründet wird.

Diese Erfahrungen, aber auch die persönliche Erfahrung großer und einschneidender Veränderungen in meinem Leben, geben mir die Möglichkeit, Menschen als Berater zu begleiten, ihre bisherigen Wege zu reflektieren, die jetzige Situation zu überschauen und neue Wege zu gehen, die tragend und wirklich sinnvoll sind.

 

Die Beratung kann je nach Wunsch Elemente des klassischen Coachings enthalten. Es geht in dieser Beratung aber nicht notwendig um das Erlernen von irgendwelchen Techniken, sich z.B. in Diskussionen durchzusetzen oder eine Rede zu halten. Das kann Teil der Beratung sein, der Hauptakzent ist aber ein anderer: das Reflektieren und Durchdenken der eigenen Rolle und des eigenen Menschseins.

Grundlage der persönlichen Beratung ist ein bestimmtes Menschenbild, wie es in der christlichen und griechisch-römischen Tradition entwickelt wurde. Das Menschenbild der europäischen Aufklärung, das vom Gedanken der Würde und der Vernunftbegabung eines jeden Menschen durchdrungen ist, ist in diesen Traditionen entstanden und soll in der Beratung vermittelt werden.

Als ehemaliger Priester und Professor für Philosophie habe ich mich intensiv viele Jahre mit diesen Traditionssträngen beschäftigt, sie gelebt, erforscht und gelehrt.

Jedes Leben – sei es das Leben eines einzelnen Menschen oder einer Gruppe – ist immer wieder von Veränderungen geprägt, von immer neuem Fragen, wonach man sich ausrichten soll, welche Werte man hat und welche man haben will, was sinnvoll oder sinnlos ist, ob die alten Wertvorstellungen überhaupt noch gültig sind, wie man mit Krisen und Neuanfängen umgehen soll.

Mit diesen Fragen umgehen und sie beantworten zu können, ist wichtig für die Führungskraft, die sich fragt, in welcher Rolle sie sich befindet, was eigentlich ein gutes Führungsverhalten ist und wie man als Mensch authentisch eine solche Rolle leben kann. Nur so ist es möglich, ein Leben zu führen, das sinnvoll ist, und eine Aufgabe zu haben, der man motiviert nachgeht.

Die eigene Motivation hängt nicht von der Fähigkeit ab, über glühende Kohlen laufen zu können, sondern davon, ob das, was ich tue, mich erfüllt und mir und meinem Leben Sinn gibt.

 

Die persönliche Beratung kann eine sehr flexible Struktur haben. Im Mittelpunkt steht der persönliche Kontakt mit dem Klienten. Dies kann auch schriftlich oder telefonisch passieren, dennoch müssen Treffen und reale Vier-Augen-Gespräche im Mittelpunkt stehen.

Der Stundensatz für eine unternehmensbezahlte Einzelberatung beträgt 260,- €.