Blog

Change Management à la Pfingsten

An Pfingsten feiert das Christentum jedes Jahr die eigene Erneuerung. Was kann modernes Change Mangemenent von dieser Erneuerung lernen? Welche uralten Mechanismen werden dort beschrieben?

Gemeinsam in den Untergang

Seit’ an Seit’ in den Untergang: CDU und SPD befinden sich in einer schweren Krise und taumeln dem Abgrund entgegen. Was passiert da gerade?

Denk negativ!

“Denk positiv” scheint zu einem Allheilmittel geworden zu sein – für das private wie für das berufliche Leben. Aber ist es realistisch? Oder dem Leben angemessen? Daher: “Denk (auch) negativ!”

VUCA als Dauerzustand: Neapel

Neapel ist legendär für sein Chaos, aber auch für seine Lebenskunst. Was kann man von dieser Stadt lernen in Zeiten von VUCA?

Trumps “Freispruch”: der Unterschied von Recht und Moral

Der Freispruch Trumps: nicht nur ein juristischer, sondern auch ein politischer Sieg für Trump – der möglich wurde, weil sein politischer Gegner auf die juristische, nicht aber auf die moralische Verantwortung zielte. Recht und Moral – zwei Dinge, die zusammen gehören und doch etwas anderes sind.

Europa – warum und wohin?

In wenigen Wochen stehen die Wahlen zum Europäischen Parlament an. Immer drängender stellt sich die Frage, was Europa eigentlich ist und was es sein soll. Europa hat den Anspruch, eine Wertegemeinschaft zu sein. Welche Werte sind das und was können die für Europa tun?

Denken in Strukturen: der Strukturalismus

Der Strukturalismus hat im 20. Jahrhundert die Praxis vieler Wissenschaften bestimmt. Er öffnete neue Perspektiven und ermöglichte so ein tieferes Verstehen – eine Fähigkeit, die ihn auch heute noch interessant macht.

Das Dreieck von Ethik, Moral und Recht

Ethik, Moral und Recht sind nicht immer leicht voneinander abzugrenzen und gehören doch zusammen, wenn das Miteinander in der Gesellschaft oder auch in einem Unternehmen funktionieren soll. Wie funktionieren diese drei zusammen und was passiert, wenn nicht?

Zwischen PR und Propaganda – Framing und die ARD

Das von der ARD in Auftrag gegebene “Framing-Manual” hat sich als Boomerang erwiesen. Die Gefahr in diesem Manual liegt weniger in den unschönen Äußerungen über die Konkurrenz, als vielmehr in dem grundlegenden Verständnis von Demokratie, das sich hier offenbart.

Denkt vernünftig! Aristoteles: Metaphysik

Die “Metaphysik” des Aristoteles ist eines der bedeutendsten Bücher der Geschichte. Seit 2.500 Jahren lehrt sie Denken und wirbt sie um Denken. Der Mensch will denken. Dieses alte Buch sagt, warum das so ist und wie es funktioniert, damit es rational und vernünftig ist.

Heiße und kalte Kulturen

Claude Lévi-Strauss beschrieb das Verhalten verschiedener Kulturen als “kalt” und “heiß”, eine Einteilung, die nicht nur für große Kulturen und ganze Gesellschaften sinnvoll ist, sondern auch interessante Perspektiven für die Unternehmenskultur eröffnet.

Ethik des Coachings

Das Coaching wirft nicht nur ethische Fragen in Bezug auf den Mandanten auf, sondern auch in Bezug auf den Coach und die von ihm verwendete Methoden. Auch hier gilt: sie sind nicht ethisch neutral, sondern kennen Werte und verwirklichen Werte. Die nicht immer gut sind.

Markt und Moral – ein ethisches Dilemma

Markt und Moral sind oft nicht vereinbar: was tun, wenn ethisches Handeln wirtschaftlich schwerwiegende Konsequenzen hat? Für ethische Prinzipien das Wohlergehen des eigenen Unternehmens opfern? Wie sieht die Wirtschaftsethik dieses Dilemma?

Habeck und Twitter und die Frage nach den Social Media

Die Ankündigung von Robert Habeck, sich aus Twitter und Facebook zurückzuziehen, hat für große Diskussionen in der deutschen Öffentlichkeit gesorgt. Immer lauter wird die Frage gestellt, ob die Social Media gut oder schlecht sind und wie Digitalisierung und Medien zusammenhängen.

Die sieben Schritte des methodischen Denkens

Rationales Denken geschieht nicht zufällig, sondern ist methodisches Denken. Wie die Philosophie als methodisches Denken entstanden ist, und wie sie als solches praktisch angewendet werden kann, darum geht es in meinem neuen Buch “Philosophie in der Unternehmensberatung: Methodisches Denken für die Praxis”.

Ethik und Künstliche Intelligenz

Der Einfluss der Künstlichen Intelligenz auf den Alltag wird immer größer. Dies geht nicht spurlos an den Menschen vorüber und hat auch gewichtige ethische Folgen. Die Künstliche Intelligenz selbst kann nicht ethisch sein. Aber ihr Handeln kann sehr wohl ethische Konsequenzen haben. Was passiert da gerade?

Klare Sprache erfordert klares Denken

Ob es Politiker oder Wirtschaftsvertreter sind: einfache Sachen werden anscheinend bewusst kompliziert dargestellt. Soll es keiner verstehen? Können die nicht verständlich reden? Rhetorik hat nicht nur mit mit Reden, sondern auch mit Denken zu tun.

Handelt vernünftig! Aristoteles: Nikomachische Ethik

Die Nikomachische Ethik des Aristoteles ist ein uraltes Werk, das dennoch bis heute große Gültigkeit besitzt. Es behandelt die Frage, wie man handeln muss, um ein glücklicher Mensch zu werden. Diese Frage bleibt bis heute. Aristoteles gibt darauf interessante Antworten, die Geschichte gemacht haben.

Angela Merkel – Demokratie als Verwaltung

Angela Merkel wird nicht mehr für den CDU-Parteivorsitz antreten und läutet damit das Ende ihrer Amtszeit als Bundeskanzlerin ein. Ein Rückblick auf eine Ära.

Demokratie in Deutschland

Vor 100 Jahren, am 9. November 1918, wurde die erste Demokratie auf deutschem Boden gegründet. Ein Blick in Vergangenheit und Gegenwart der deutschen Demokratie.

Humanismus und Digitalisierung – die Bildung der Zukunft

Digitalisierung ist nicht nur ein technisches Geschehen. Es betrifft auch den Menschen, der digitalisiert wird. Die Digitalisierung ist eine Frage des Humanismus und verlangt eine Bildung, die dem gerecht wird. Ein Plädoyer für den Humanismus.

Quo vadis, SPD?

Die altehrwürdige SPD scheint dem Untergang geweiht. Gerade in Bayern marginalisiert, droht in Hessen das nächste Debakel. Was ist da passiert?

Rationalität vs. Logik

Rationalität und Logik sind eng beieinander und trotzdem gibt es große Unterschiede – die man beachten sollte, auch und gerade in der Philosophie.

Moral durch Denken

Moral und Denken – zwei Dinge, die enger zusammengehören als oft vermutet wird. Auf diesen Zusammenhang machte Hannah Arendt aufmerksam, als sie Adolf Eichmann bei seinem Prozess beobachtete.

Fleiß und Faulheit

“Fleiß” und “Faulheit”: die Geschichte dieser beiden ist die Geschichte dessen, was wir Menschen uns unter einem gelungenen Leben vorstellen. Was bedeutet diese Geschichte für die Zukunft der Arbeit? Angesichts der Digitalisierung?

Kirche und Missbrauch

In der letzten Woche wurden vorab die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, die den massiven Missbrauch von Kindern und Jugendlichen in der Katholischen Kirche aufzeigt. Was ist da passiert und was bedeutet dies für die Katholische Kirche?

Du bist nicht allein! Hans Jonas: Das Prinzip Verantwortung

Ethik beurteilt menschliches Handeln. Einen wichtigen Schritt zur modernen Ethik stellt “Das Prinzip Verantwortung” von Hans Jonas dar: menschliches Handeln betrifft nicht nur den Menschen und nicht nur die Gegenwart. Das zu wissen, heißt “Verantwortung”.

Es ist nicht nur der Wille! – Warum Motivation wichtig, aber nicht alles ist

Oft wird ein Scheitern mit mangelnder Einstellung und fehlendem Willen begründet – nicht nur bei der Nationalmannschaft. Natürlich braucht es Willen und Motivation, aber es braucht eben noch mehr: Dass man losläuft, ist eine Frage des Willens. Dass man weiß, wohin man läuft, eine Frage des Sehens.

Unternehmensethik: Jeder weiß es, keiner macht es.

Die meisten Menschen haben ein Gespür dafür, was ethisch bedenklich ist oder nicht. Trotzdem handeln sie oft unethisch. Wie damit im Unternehmen umgehen? Wie hat das Unternehmen eine Chance, eine Unternehmensethik zu implementieren und ethisches Handeln der Mitarbeiter zu stärken?

Die Macht des Inneren. Freud: Die Traumdeutung

“Die Traumdeutung” von Sigmund Freud zählt zu den einflussreichsten Büchern der Moderne. Obwohl es noch nie unumstritten war, hat es neue Horizonte für den Menschen geöffnet, sich und seine Psyche wahrzunehmen – Horizonte, die auch heute immer wieder neu entdeckt werden müssen.

Fußball heute: Das Maracanã und das Ende des Spiels

Kurz vor der Fußball-Weltmeisterschaft lohnt sich ein Blick auf den polulärsten Sport der Welt, der zunehmend erdrückt wird durch die allgegenwärtige Kommerzialisierung. Was passiert da gerade mit diesem Sport? Eine Reise in die Vergangenheit dieses herrlichen Sports um seine Gegenwart zu verstehen.

Vatikan: Anfragen an den Kapitalismus

In einem aktuellen Schreiben blickt der Vatikan sehr kritisch auf die Globalisierung und den Kapitalismus. Dabei kann dieses Schreiben völlig zu Recht einen Mangel an ethischen Prinzipien heutiger Wirtschaftspraxis feststellen. Aber ergibt sich daraus eine berechtigte Fundamentalkritik an der Wirtschaft selbst?

Trump und die Überlegenheit des Einfachen

Entgegen vieler Prognosen erweist sich Trumps Politik in gewissen Bereichen als erfolgreich. Woran liegt das? Was ist die Überlegenheit des Einfachen? Und wo scheitert sie?

Der Mensch und die Digitalisierung

Was bedeutet die Digitalisierung für die Zukunft des Menschen? Wie sieht sich der digitale Mensch? Wie kann er die Zukunft gestalten und nicht nur ihr Opfer werden?

Philosophie als Methode

Philosophie ist nicht nur Lebensweisheit oder exotischer Lebensstil. Philosophie ist in erster Linie methodisches Denken: das Suchen nach vernünftigen und rationalen Begründungen. Damit sie nicht zur Esoterik wird.

Der Westen und Putin: eine ungleiche Beziehung

Nach der Wiederwahl des russischen Präsidenten Putin richten sich die Blicke nach Russland. Spannender ist ein Blick in den Westen: warum erscheint der Westen gegenüber Putin als unterlegen? Wenn es stimmt, dass Putins Stärke die Schwäche des Westens ist, was sind dann diese Schwächen? Ein Blick in das Innere des Westens.

Die Macht der Sprache über das Denken

In welchem Verhältnis stehen Sprache und Denken? Ist Denken abhängig von der Sprache? Ein kurzer Überblick über ein spannendes Thema der Linguistik und der Sprachphilosophie.

Leitbild vs. Unternehmensphilosophie

Nahezu jedes Unternehmen verfügt über ein Leitbild. Oft hat ein Leitbild allerdings nicht viel mit der Realität des Unternehmens zu tun und scheint entsprechend aus leeren Worthülsen und Luftschlössern zu bestehen. Die Entwicklung einer Unternehmensphilosophie kann andere Akzente setzen als eine Leitbildentwicklung: man kann nur in die Zukunft blicken, wenn man die Gegenwart kennt.

Unternehmenskultur: das Spiel über die Bande

Die Kultur eines Unternehmens scheint schwer beherrschbar und noch schwerer veränderbar. Über die indirekte Beeinflussung der Unternehmenskultur, das Spiel über die Bande.

Mit Rechten reden – über Grenzen politischer Kommunikation

Wie und mit welchen Mitteln soll eine demokratische Gesellschaft für ihre Werte eintreten angesichts der Neuen Rechten? Die Forderung, den Rechten mit den Mitteln der Logik beizukommen, führt in die Irre und lebt von falschen Voraussetzungen. Stattdesssen braucht es Bemühungen an anderer Stelle.

Schulz, Nahles und Kühnert: rhetorische Kurzanalyse eines Parteitags

Am letzten Sonntag, den 21.01.2018, fand bekannterweise in Bonn ein SPD-Sonderparteitag statt, der die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der CDU/CSU beschlossen hat. Diese Entscheidung war sehr umstritten, entsprechend bedeutend waren die Reden, die gehalten...

Unternehmensethik: Motivation durch Werte

Die Motivation ist ein sehr wichtiges und damit auch ein sehr teures Thema für die Unternehmen. Ein Blog darüber, dass Motivation nichts damit zu tun hat, über Kohle laufen zu können, sondern mit so angestaubten Begriffen wie “Werten” und “Sinn”. Die Unternehmensethik lässt grüßen.

Should I stay or should I go?

Ein Blog von Christoph Wirtz, Personalberater bei Karriere-A!B!C, in dem er Hilfestellungen zu persönlichen Entscheidungsprozessen gibt.

Niklas Luhmann – von der Systemtheorie zur Systemischen Beratung

Wie wird eigentlich aus der Theorie Praxis? Und welchen Sinn haben irgendwelche abstrakten Theorien, die keinen normalen Menschen interessieren? Ein Blick auf Niklas Luhmann, den Vater der Systemtheorie, und den Weg des Denkens von der Theorie zur Praxis.

Sieben Fragen an Michael Rasche

Interview mit dem Philosophen und ehemaligen Priester Michael Rasche über seinen Einstieg in die Beratung von Unternehmen und Organisationen.